Private Wetterstation Cottbus-Skadow
51°48'22'' N, 14°21'05'' E, Höhe ü.NN: 68,7 m
Erläuterungen zu den Tageswerten des aktuellen Monats

Es werden die folgende Daten bereitgestellt:

 
  Beschreibung Hinweise zur Wertermittlung
     
Tmax = abs. Maximum der Lufttemperatur zwei Meter über Gr. automatische Ausgabe aus allen Einzelwerten1
Tm = mittlere Lufttemperatur zwei Meter über Gr. automatische Ausgabe aus allen Einzelwerten1
Tmin = abs. Minimum der Lufttemperatur zwei Meter über Gr. automatische Ausgabe aus allen Einzelwerten1
Emin = absolutes Minimum der Lufttemperatur 5 cm über Gr. manuell durch Auslesen der Stundenwerte1
RH = mittlere relative Luftfeuchtigkeit zwei Meter über Gr. Mittelwert manuell aus Synop-Terminen2
PPP = mittlerer auf Meeresniveau reduzierter Luftdruck Mittelwert manuell aus Synop-Terminen2
WW = Wetterverlauf, Codierung nach SYNOP  Augenbeobachtung5
RR = Summe der gefallenen Niederschlagsmenge Messung manuell um 7 und 19 Uhr MEZ3
SH = Höhe einer Schneedecke  manuelle Mesung um 7.00 MEZ
Vmax = absolutes Maximum der Windgeschwindigkeit automatische Ausgabe aus allen Einzelwerten1
Vdir = vorherrschende Windrichtung automatische Ausgabe aus allen Einzelwerten1
Data = Anteil der verfügbaren Datensätze Berechnung manuell aus Stundenwerten4


1Bei störungsfreien Betrieb erfasst die Wetterstation Davis Vantage Pro2 alle 10 s einen kompletten Datensatz, der die Momentanwerte für Lufttemperatur und relative Luftfeuchtigkeit zwei Meter über Grund, Lufttemperatur fünf Zentimeter über Grund, Luftdruck in Stationshöhe, Niederschlagsmenge, Windgeschwindigkeit und Windrichtung enthält. Damit stehen täglich bis zu 8.640 Datensätze zur Verfügung. Alle 60 Minuten werden die Momentanwerte und die Anzahl der registrierten Datensätze tabellarisch ausgegeben.

2Synop-Termine: 01.00, 04.00, 07.00, 10.00, 13.00, 16.00, 19.00, 22.00 Uhr MEZ. 

3Der Niederschlag wird manuell mit Hilfe des Niederschlagsmessers nach Hellmann. Die Niederschlagssummen der Nacht werden mit Hilfe der parallel dazu erfolgenden elektronischen Niederschlagsmessung den jeweiligen Tagen zugeordnet Ein Niederschlasgtag beginnt und endet jeweils um 01.00 Uhr MEZ.

4Die Verfügbarkeit der Daten ist als Quotient der vorhandenen und der maximal möglichen Anzahl von Datensätzen definiert.

5SYNOP-Codierung:

0 = Wolken stets weniger als oder  genau die Hälfte der Himmelsflaeche bedeckend
1 = Wolken zeitweise mehr als und zeitweise weniger als die Hälfte bedeckend
2 = Wolken stets mehr als die Hälfte der Himmelsflaeche bedeckend
3 = Staubsturm, Sandsturm oder Schneesturm
4 = Nebel oder starker Dunst
5 = Sprühregen
6 = Regen
7 = Schneefall oder Schneeregen
8 = Schauer
9 = Gewitter


Treten mehrere Wettererscheinungen an einem Tag auf, wird in den Tabellen immer diejenige mit der höchsten Schlüsselzahl angegeben.
 
 
Besucherzaehler